Donnerstag, 12. Juni 2014

Familienbande & Lebenskraft

 Heute habe ich mal ein Bild für Euch, das für mich so viel aussagt:


In diese große Linde hat der Blitz eingeschlagen, aber sie gibt nicht auf.
Auch wenn ein Teil kaputt ist treibt sie an großen Teilen viele frische grüne Blätter.

Was man auf dem Bild nicht so erkennen kann ist, dass sie dabei schon Unterstützung bekommen hat.
Einige Spanngurte geben der Rinde halt, sodass der Baum weiter Wasser und Nährstoffe transportieren kann. 
Der Baum ist sicher empfindlicher und wird nie mehr der Alte,
aber er kann doch noch zeigen, dass einiges in ihm steckt.

Daneben seht Ihr meinen Mann mit seiner Oma.
Sie hat in der letzten Zeit ein bisschen den Mut verloren und traut sich nicht mehr viel zu.
Sehr traurig, wenn sie die meiste Zeit zuhause in ihrem Sessel sitzen bleibt.
So haben wir beschlossen, sie wieder ein bisschen zu mobilisieren
und mindestens einmal in der Woche mit ihr spazieren zu gehen.
Das tut allen gut und ich hoffe, es hilft Ihr wieder zu Kräften zu kommen.
Nicht nur körperlich... Sie darf stolz sein, dass sie es heute bis zu diesem Baum geschafft hat.

Die beiden, der Baum und die Oma, haben hoffentlich noch ganz viel Leben vor sich!

Auch sonst geht es uns allen sehr gut. Unsere Sophie wächst und gedeiht - natürlich auch zur großen Freude ihrer Uroma. Aber natürlich bleibt gerade nicht all zu viel Zeit zum Bloggen - ich hoffe, Ihr habt Geduld mit uns :-)

Alles Liebe,
Lisa

Kommentare:

  1. Liebe Lisa,
    das ist ein wundervolles Bild und sagt so viel aus ! Der Baum und die Oma haben so viel gemeinsam und zeigt es uns doch, wenn wir uns kümmern und ein bisschen unterstützen, kommt die Lebenskraft wieder ! Ganz toll ! Und sehr schön geschrieben, danke !
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ach Lisa, das sind so schöne Gedanken und so eine liebevolle Lösung für die Oma. Ich wünsche Ihr, Euch allen und auch dem Baum, der ja auch unterstützt wird ... noch viele wundervolle Begegenungen.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Da hat die Oma je echt nette Gesellschaft beim Spazierengehen. Macht es doch gleich doppelt Spaß wenn die Urenkel auch mit dabei sind. Die bringen die Lebendigkeit in so ein langes Omaleben.
    Der Baum sieht irgendwie erschütternd aus, aber dennoch schön. Irgendwie tut er mir leid.
    Ich wünsche Dir schöne Familienzeit, und das mit dem Samen von der Akkelei habe ich meinem Hausgärtner schon in Auftrag gegeben.
    Liebes Grüßchen, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Lisa!
    Den Baum kann man sich echt als Beispiel nehmen!
    Schön, dass ihr mit eurer Oma spazieren geht! Wir haben leider keine Oma und keinen Opa mehr!
    Genießt die Zeit mit ihr!
    Wünsch dir eine schöne Sommerwoche!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag solche Bilder auch so so gerne. Wunderschön.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lisa, das ist tatsächlich ein Post, den man immerwieder lesen kann.
    Geht es Euch gut? Ihr werdet Euch auch auf die Ferien freuen, denk ich mal. Hier läuft auch schon alles auf Sparflamme und doch heisst es noch jeden Tag um 6 Uhr aufstehen ....
    Liebe Grüsse
    ich freu mich auf Neuigkeiten von Dir, von Deinem Nachwuchs
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.