Freitag, 31. August 2012

Calendula

 Ihr Lieben,

heute muss ich noch ein Rezept mit Euch teilen, bevor es für dieses Jahr zu spät ist.


Ich habe in meinem Garten dieses Jahr sehr viele Ringelblumen - die Calendula.


Ich habe zum ersten Mal Ringelblumensalbe gemacht.
Wir benutzen schon immer Calendula Wund- und Heilsalbe,
aber wenn man sie so frisch aus dem Garten nehmen kann ist es natürlich noch besser.


Das Rezept geht ziemlich einfach:

eine Handvoll frischer Blüten klein schneiden
in 100 ml Öl erwärmen, aber nicht brutzeln lassen,
(Oliven- , Sonnenblumenöl,... ich habe Mandelöl benutzt, da sehr geruchsneutral)
man kann es noch stehen lassen, etwa übernacht, dann abseihen.
Das Öl wieder erwärmen und 10 - 12 g Bienenwachs darin schmelzen,
und schon ist die Salbe fertig und kann abgefüllt werden.


Wir lieben die Salbe sehr - sie riecht, durch Blumen und Wachs, fast wie Honig.
Ich habe sie in kleine Plastikbecher mit Deckel abgefüllt, je 20 ml,
die ungeöffneten bewahre ich im Kühlschrank auf.


Wer also Lust und frische Ringelblumen hat darf es gerne ausprobieren.

Liebe Grüße,
Lisa

Kommentare:

  1. Oh ja... Ringelblumensalbe hatte ich immer als die Kinder noch klein waren !
    Eine gute Idee sie selber herzustellen - DANKE !
    Also, im nächsten Jahr werden Ringelblumen in den Garten gepflanzt !
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Lisa!
    Wir trocken die Blüten immer und dann werden sie mit Zitronenmelisse zu einem Tee übergossen!
    Wünsch dir ein super schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.