Montag, 31. Dezember 2012

Auf ein neues...

 Unglaublich,
dass schon wieder ein Jahr vorbei ist, oder?
Einen Jahresrückblick mache ich sicher nicht, meine Handvoll Posts aus 2012 hättet Ihr ja schneller so durchgelesen als die Rückblicke manch anderer - so toll diese Rückblicke sind, bei mir gibt es bloggermäßig einfach zu wenig zum Zurückschauen.

Und eine Vorschau... es wird wohl ein spannendes Jahr!
Heute sind es noch genau zwei Wochen bis zur Abgabe der Bachelorarbeit.
Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich nicht doch noch ein Semester dran hängen werde...
aber wie es auch sein wird, 2013 werde ich auf jeden Fall mein Studium beenden.
Und alleine das macht es sicher zu einem sehr spannenden Jahr für uns alle.

Meine Vorsätze sind irgendwie die selben wie immer (also auch nicht nur zum Jahresende),
ein bisschen mehr Sport (zumindest öfter spazierengehen oder so), noch gesünder essen,...
und unser Haus und unseren Garten endlich mal mit viel mehr Einsatz so schön zu machen, 
wie wir es eigentlich gerne hätten. Vorbilder  und Inspiration habe ich ja unter Euch genug!
Und ich will auch wieder mehr und regelmäßiger und einfach besser bloggen.

Mein einziges Laster, viel zu viel schwarzen Tee, werde ich aber weiterhin pflegen ;-)


Mit einem weiteren Weihnachtsgeschenk habe ich Euch diesen kleinen Silvestergruß gemalt.
Das ist auch sowas, was ich im neuen Jahr gerne wieder öfter schaffen würde...


Ich hoffe, Ihr habt alle einen wunderschönen Silvesterabend und kommt gut ins neue Jahr!

Liebe Grüße,
Lisa

Sonntag, 30. Dezember 2012

Kreativ zwischen den Jahren...

 Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe doch, Euer Weihnachtsfest war so schön wie unseres.
Wir haben es sehr genossen, genießen auch weiter die ruhige Zeit jetzt.

Dieses Weihnachtsgeschenk hilft dabei:


So habe ich immer heißen Tee auf dem Kaminofen stehen,
und das ist doch wohl viel stilvoller als eine Thermoskanne, oder?

Ich hatte lange eine Lieblingsstrickjacke, ganz einfach, dunkelgrau, Perlmuttknöpfe,
nix besonderes, aber irgendwie perfekte Länge und kuschelig und gemütlich...

und dann hat unsere alte Waschmaschine es irgendwie geschafft, ihren Ärmel anzufressen.
Der war dann total zerlöchert... inzwischen haben wir natürlich eine neue Waschmaschine,
aber eine neue Lieblingsstrickjacke habe ich nicht gefunden und dies auch nicht wegwerfen können,
irgendwie wollte ich sie noch retten! Und dann habe ich das gefunden. Perfekt!
... aber aufwändig - vor Monaten habe ich schon die Blumen gebastelt...
und jetzt habe ich es endlich geschafft, die Jacke ist jetzt ein richtiges Kunstwerk, oder?



Alles mit der Hand angenäht und bestickt...


...und dabei die weltsüßeste Nadel überhaupt benutzt!!!
Die hab ich nicht extra gekauft, ich weiß auch nicht mal, ob das was besonderes ist,
oder ob Ihr die auch in Eueren Nähkästchen rumliegen habt,
aber als ich es entdeckt habe fand ich es doch einfach nur toll. Was meint Ihr?



Freitag, 14. September 2012

Apples






Hallo Ihr Lieben,


pünktlich zum Schulanfang 
bei uns ist jetzt auch wirklich der Herbst da.
Es ist wirklich richtig kalt geworden, 
so plötzlich von heute auf morgen.
Das erste Mal richtig herbstlich gefühlt 
habe ich mich vergangene Woche,
als die ersten Wildgänse über unser Haus geflogen sind, irgendwie total schön :-)

Der Herbst hat ja viele schöne Seiten - 
und über Ernte habe ich ja schon geschrieben.
















Auch für die Äpfel ist dieses Jahr wieder ein gutes.



Äpfel mögen wir in jeder Form - die Kinder haben heute sogar Apfelküchle als Pausenbrot.


Und als allererstes musste ich natürlich einen Apfelkuchen backen:


Apfelkuchen schmeckt mit Vollkornmehl und Rohrohrzucker wirklich besonders gut!
Man kann auch gut ein paar Nüsse oder Mandeln unter den Teig mischen.

Habt Ihr irgendwelche Lieblingsrezepte mit Äpfeln, oder irgendwas besonderes?

Alles Liebe,
Lisa

Samstag, 8. September 2012

Erntesegen # 2

Noch wächst draußen ja einiges...

  
Das ist ein Teil unserer bisherigen Pepperoni- und Cayenne Pfefferschotenernte.
Das Bild gefällt mir ganz besonders gut - sie hängen jetzt zum Trocknen aufgefädelt in der Speisekammer.




Die Kartoffeln stammen aus dem Garten von meiner Mama
und es sind die besten, die wir jemals gegessen haben - sogar die Schale ist richtig lecker!
 Dazu Bohnen und Karotten aus dem Garten mit Speck, Zwiebeln und Butter - Perfekt.




Die Bohnen gehen jetzt langsam zur Neige - der Rest wird für die Saat im nächsten Jahr getrocknet.

(Wir kaufen ökologisches Saatgut. Erstens wollen wir keine Züchtungen, die Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel und sonst was brauchen und natürlich auch kein gentechnisch verändertes Gemüse aber zweitens kann man von diesen Früchten auch tatsächlich Samen für's nächste Jahr aufheben und es werden tatsächlich Pflanzen daraus. Das ist bei den konventionellen Hybriden meist nicht der Fall, was von den Samenproduzenten natürlich gewollt ist. So lohnt es sich sehr, die teureren Samen einmal zu kaufen, weil man immer selbst nachziehen kann. Ich habe auch den Eindruck, dass unser Gemüse robuster ist und einfach mehr Geschmack hat als das künstlich hochgezüchtete. Ich kann Euch das nur empfehlen!)




Auch mit den hübschen Patisson-Kürbissen muss ich es unbedingt nochmal probieren.




Und dann hab ich schon einige Ringelblumensamen... 




...es ist tatsächlich schon ein halbes Marmeladenglas zusammengekommen
und ich habe noch viele Blüten und Knospen im Garten...

Alles Liebe,
Lisa

Dienstag, 4. September 2012

Gastfreundschaft

 Hallo Ihr Lieben,

ich bin in der glücklichen Situation, sagen zu dürfen
Zuhause ist es doch am Schönsten!

Und weil das so ist laden wir sehr gerne ein.
Im vergangenen Monat hatten wir einiges zu feiern,
vorallem die Verlobung und den Geburtstag meiner Schwester
und dann auch noch Majas 11. Geburtstag (der Kindergeburtstag steht noch aus).

Aber neben den ganzen Verwandten und Freunden haben wir noch zwei besondere Gäste.
Und die will ich Euch jetzt mal kurz vorstellen:

Das ist Merlin...


... und das Schnecki.



Es sind die beiden Meerschweinchen meiner Schwägerin, die gerade im Urlaub ist.

Die Meerschweinchen sind viel süßer als ich mir des vorgestellt hätte...
vielleicht ziehen ja doch auch dauerhaft welche bei uns ein ;-)

Alles Liebe,
Lisa


Freitag, 31. August 2012

Calendula

 Ihr Lieben,

heute muss ich noch ein Rezept mit Euch teilen, bevor es für dieses Jahr zu spät ist.


Ich habe in meinem Garten dieses Jahr sehr viele Ringelblumen - die Calendula.


Ich habe zum ersten Mal Ringelblumensalbe gemacht.
Wir benutzen schon immer Calendula Wund- und Heilsalbe,
aber wenn man sie so frisch aus dem Garten nehmen kann ist es natürlich noch besser.


Das Rezept geht ziemlich einfach:

eine Handvoll frischer Blüten klein schneiden
in 100 ml Öl erwärmen, aber nicht brutzeln lassen,
(Oliven- , Sonnenblumenöl,... ich habe Mandelöl benutzt, da sehr geruchsneutral)
man kann es noch stehen lassen, etwa übernacht, dann abseihen.
Das Öl wieder erwärmen und 10 - 12 g Bienenwachs darin schmelzen,
und schon ist die Salbe fertig und kann abgefüllt werden.


Wir lieben die Salbe sehr - sie riecht, durch Blumen und Wachs, fast wie Honig.
Ich habe sie in kleine Plastikbecher mit Deckel abgefüllt, je 20 ml,
die ungeöffneten bewahre ich im Kühlschrank auf.


Wer also Lust und frische Ringelblumen hat darf es gerne ausprobieren.

Liebe Grüße,
Lisa

Donnerstag, 30. August 2012

Patisson

 Hallo Ihr Lieben,
 
dieses Schmuckstück ist nicht nur zur Zierde da,
sondern ein besonders leckerer Speisekürbis.


Er heißt Patisson und kann jung mit Schale gegessen werden.
So wie ich ihn hier zubereitet habe mache ich es auch sehr gerne mit Zucchini,
wenn Ihr also keinen Patisson herbekommt, nehmt Zucchini, es lohnt sich!


Diese Kürbisse sind selbstangebaut, bei mir sind leider keine gewachsen,
aber zum Glück hab ich ja meine Mama, die hat immer wieder was für uns übrig.






Der Kürbis wird mit Schale, ohne Kerne in dünne Scheiben geschnitten,
dazu etwas Knoblauch, Zwiebeln, Thymian...







 








... und dann in Olivenöl kurz aber heiß anbraten.







 





Noch etwas frisches Olivenöl, Salz und Balsamico drüber.
So - mit Crema di Balsamico - sieht es halt hübscher aus.











Viel Spaß beim Nachkochen.

Alles Liebe,
Lisa


P.S. Entschuldigt die schlechten Bilder, heute ist das Licht einfach nicht auf meiner Seite ;-)


Montag, 27. August 2012

Save the date!




Ja, Ihr Lieben,

Liebe liegt in der Luft!

Das auf dem Bild sind die Ringe von meinem Schatz und mir,
für uns muss aber kein Datum reserviert werden,
sind wir doch schon seit elf Jahren glücklich verheiratet.

Aber meine kleine Schwester wird endlich auch den großen Schritt wagen.

Wir freuen uns sehr für die beiden.

Das ist mindestens genauso spannend wie selbst zu heiraten.
Ich freue mich schon auf die nächsten Monate,
Kleider, Blumen, Torten und so weiter planen...

Ich wünsche Euch auch gaaanz viel Liebe!!!

Eure Lisa





Freitag, 24. August 2012

Erntesegen


Hallo meine Lieben,

leider haben wir selbst (noch) keine Zwetschgen im Garten...
aber meine Schwägerin hat zum Glück so viele, dass ich immer genug bekomme
für Marmelade, Kompott, Powidl, Zwetschgenknödel und eben auch Kuuuuuuuuuchen!!!


Im Teig ist ein Viertel Vollkorn-Dinkel- und ein Viertel Vollkorn-Buchweizen-Mehl, frisch gemahlen,
eine Hälfte vom Kuchen habe ich mit ganz grob geriebenen Mandeln bestreut
und kurz vor Ende der Backzeit muss bei mir immer ordendlich Zucker und Zimt drüber.


Aber zu Abend gibt es heute dann doch noch was aus dem eigenen Garten:


Die letzten Tage waren ja furchtbar heiß - da hab ich immer zu gar nix Lust...
wir haben es uns so angenehm wie möglich gemacht und möglichst wenig getan.
Natürlich kann ich die Hände nicht einfach in den Schoß legen,
so habe ich ein bisschen gestrickt, das zeige ich Euch bei Gelegenheit.

Gerne hätte ich auch ein bisschen genäht, aber leider ist das Nähzimmer
im ersten Stock und da war es viiiel zu heiß...

Und dann haben wir ein bisschen ausgemistet... es kommen demnächst ein paar Flohmarkt-Posts.
Vorallem für Mamas mit kleineren Mädels als meine (so bis Größe 128) könnte das interessant sein.

Alles Liebe,
Lisa

Montag, 13. August 2012

barfuß...


wunderschön - das heutige Wetter
anstrengend - fast 2 Stunden im Wald bergauf, bergab
grün - fast alles um uns herum
erschreckend - die Füße vom kleinen Kind fast so groß wie meine
hart, weich, spitz und vieles mehr - der Boden unter den nackten Füßen
eiskalt - das Wasser im sogenannten Hexenbach
duftig - die Luft mit Wald und frisch gemähter Wiese im Sonnenschein
wackelig - die Slackline:


Ja, tatsächlich mal wieder ein Bild von mir.
Das ist übrigens viiiel schwerer als es aussieht,
ich hab wohl keinen Meter geschafft ;-)

Alles Liebe,
Lisa

Samstag, 11. August 2012

Gemütliches Wochenende...

 (einfache Schokomuffins mit Mascarpone-Amarena-Topping)


Lasst es euch auch so gut gehen!

Alles Liebe, Lisa

Freitag, 10. August 2012

Den Regen genießen!

 Ihr Lieben,

wie immer als allerletze durften auch wir Bayern in die Sommerferien starten.
Wir waren auch allesamt ferienreif - nicht zuletzt ich, nach meinen anstrengenden Prüfungen.
Ich denke aber, es ist alles recht gut gelaufen, Ergebnisse gibt es wieder erst Mitte September.
Natürlich habe ich in diesen, meinen letzten Semesterferien, auch einiges zu tun...
mehrere Hausarbeiten, ein Projekt muss vorbereitet werden und auch die Bachelorarbeit
ist inzwischen so nahe gerückt, dass ich dafür schon ein bisschen zu tun habe.

Aber für unseren Ferienstart ging es erst einmal in unseren geliebten Bayerischen Wald!





Da haben wir den Regen sehr genossen ;-)
Nein, geregnet hat es kaum - selten und dann nur ein bisschen getröpfelt!
Aber unser Häuschen lag genau oberhalb des Flusses Regen.
Und da haben wir die allermeiste Zeit verbracht,
beim Angeln (selbst gebastelt - natürlich haben die Kinder nix erwischt)
Gold sammeln (kein echtes, aber das ist ja wohl sowas von egal!)
und tatsächlich ein bisschen baden - kalt aber erfrischend ;-)




 Hier sieht man unser Haus, ganz einsam mitten im Wald - 
davor ist ein Zufluss zum Regen, der ist auch sehr hübsch:



Natürlich waren wir auch im Wald, da gab es leckere Beeren
und unwahrscheinlich viele Pilze!
Sogar echte Pfifferlinge haben wir gefunden:

 

Wir waren lange auf und haben am Lagerfeuer gesessen,
Steaks und Bratwürste gegrillt aber auch Marshmallows und Stockbrot.



Es waren sehr schöne, entspannte, harmonische Tage!

Und jetzt habe ich auf jeden Fall wieder Zeit für die Bloggerwelt,
es gibt schon wieder viel zu zeigen, im Garten haben wir viel angefangen
und auch im Nähzimmer wird es jetzt wieder viel zu sehen geben,
ganz zu schweigen von unserem nagelneuen Badezimmer :-)


Also bis bald,
alles Liebe,

Lisa

Sonntag, 1. April 2012

Das größte Glück der Erde...


Jetzt ist es schon bald drei Jahre her, dass wir umgezogen sind...
und erst jetzt haben wir den richtigen Reitstall für uns gefunden.
Es passt einfach alles - die Pferde, die Lage, die Reitlehrerinnen,
und - das ist echt wichtig und wir haben es schon ganz anders erlebt - die Atmosphäre!

Neben dem Reitunterricht ist es vor allem ein Zuchtbetrieb,
das bedeutet natürlich, es gibt immer Fohlen!





Auch jetzt gibt es wieder einige dickbäuchige Stuten...
ich werde Euch also immer mal wieder mit zuckersüßen Fohlenbildern beglücken ;-)

Am Freitag war es nur ziemlich eisig, sonst sind sie natürlich auf der Weide,
da werden die Bilder noch viel schöner.

Die Fohlenbilder hat übrigens alle die Lea gemacht.
Und für eine Achtjährige im dunklen Stall ohne Blitz sind sie doch recht gelungen, oder?

Einen schönen Sonntag
und alles Liebe,

Lisa

Pin It