Mittwoch, 7. September 2011

Mein Kohl und ich...

Hallo meine Lieben :-)

Wie versprochen habe ich hier einen ganz speziellen Kohl-Post für Euch.

Ich habe in meinem Garten Kohlrabi, Broccoli und Rosenkohl.
Alle diese Kohlsorten hatten sooo viel netten Besuch:


Leider, leider hat der Besuch seine Kinder da gelassen... seeeeeeeeeehr viele Kinder :-(
Vergeblich habe ich immer wieder versucht, sie abzuklauben... aber manche sind nur milimeterklein und selbst die, die schon mehrere Zentimeter groß sind sind sooo schwer zu sehen...


So habe ich alle Kohlrabi, die schon halbwegs groß genug waren abgeschnitten...


... gewaschen, geschält, nochmal gewaschen und (hoffentlich) komlett Raupen- und Larvenfrei in den Kühlschrank gepackt - es waren ja nur die Blätter, der Teil der gegessen werden will blieb verschont.


Tja, beim Broccoli schaut's leider ganz anders aus, den hab ich dann doch lieber komplett entsorgt :-(


Wie es mit dem Rosenkohl wird sehen wir dann, da sind die Teile, die wir essen wollen ja noch nicht so weit und ich hoffe, dass es den Raupen bis dahin zu kalt ist!

Nächstes Jahr werd ich alles mit einem Netz abdecken... das war ja mein erstes Jahr, in dem ich überhaupt Kohlsorten angebaut habe und aus Fehlern lernt man ja bekanntlich eh am besten :-)

Ich wünsche Euch allen einen super Tag, noch eine reiche Ernte
und hoffe, dass ich Euch nicht den Appetit verdorben habe ;-)

Ganz liebe Grüße,
Lisa



Kommentare:

  1. Ooooh, wie ärgerlich. Bei mir im Garten sieht es aber ganz ähnlich aus ;0) Nur Brokoli hatte ich keinen, wollte ich eigentlich im nächsten Jahr testen ... mh, mal schauen.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa!

    Ich bewundere dich! Ich möchte auch so gern mehr im Garten anbauen. Im Moment gibt es bei uns nur Erdbeeren und Johannisbeeren. Aber irgendwie komme ich nie dazu...oder verpasse den Zeitpunkt. Hmm...ich nehme es mir aber ganz fest vor. Und wenn ich sehe, welch schöne Sachen du ernten kannst (auch wenn einiges durch die Besucher zerstört wurde), dann motiviert mich das sehr.

    Ganz liebe Grüße,

    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Lisa,

    das Problem hatte ich auch schon mal. Da kann einem glatt der Appetit vergehen. Seitdem hab ich auf Kohl in meinem Garten verzichtet. Man kann halt nicht alles haben! ;-)

    Ärgerlich ist es trotzdem. :-(

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  4. Oh wei, das ist ja echt sehr ärgerlich, aber auch wenns vielleicht eigenartig klingt: dafür sind deine Fotos der Hammer!!! Die Raupe auf dem Broccoli! grün in Grün!! Ist ein tolles Bild! Aber ich kann dich sehr gut verstehen, dafür hast du dir ja nicht die Mühe des Pflanzens gemacht!
    Wünsch dir für die nächsten Ernten Raupenfreiheit!
    Ganz liebelige LilliGrüße an dich!

    AntwortenLöschen
  5. Deine Fotos sind so was von schön....auch mit Raupe!
    Danke für das Rezept, das werde ich ausprobieren.
    Du machst so viel mit die letzte Zeit und klingst doch so positiv. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft, und auch Gelassenheit.
    So lange allein zu sein ist schwer, aber Du schaffst das. Du weisst ja wofür.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Kohlrabi hast Du da. *neidisch auf die lila Exemplare schiel*
    Ich hoffe, Du kannst trotz Raupen noch ganz viel ernten.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.