Sonntag, 30. Mai 2010

Bayerns größte Falknershow...

... auf Burg Abenberg.

Mein Liebling: Der freche Uhu :-)


Ein paar Impressionen, aber nachdem alles dauernd in Bewegung und meistens auch ziemlich weit weg war, sind die Fotos nicht so super geworden.



mit Klick vergrößern ;-)

Es gab tolle Kostüme, passend zur Geschichte der Falknerei arabisch, mongolisch und mittelalterlich, und viele interessante Infos darüber. Also, das Drumherum war toll - die Burg, ein Mittelaltermarkt,... Die Flugvorführung war ganz schön, aber nicht das Beste, was ich bis jetzt gesehen habe. Wer eine richtig tolle Flugvorführung, auch mit richtig großen Adlern, sehen möchte sollte unbedingt hier hin gehen:


einfach aufs Bild klicken


Von uns aus ist es leider ziemlich weit, aber wer die Möglichkeit hat - der Park ist wirklich sehr, sehr empfehlenswert, nicht nur die Flugshow.


Auf dem Mittelaltermarkt haben wir uns, außer reichlich gutem Essen, auch noch ein paar Schätzchen gekauft, die zeige ich noch :-)

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag,
die größte Falknershow Bayerns ist heute übrigens auch noch geöffnet, und weil das Wetter heute nicht ganz so toll ist es dafür wahrscheinlich nicht ganz so voll... also, wer noch nichts vor hat und in der Nähe wohnt kann noch gehen.

Ganz liebe Grüße,

Herzlichen Glückwunsch, Lena!



Jetzt hat sie's doch tatsächlich geschafft. Und dann noch mit so einem Punkteabstand... aber sie war auch wirklich die Beste!

Ich fand sie ja ehrlich gesagt schon von Anfang an toll :-)

Liebe Grüße,

Mittwoch, 26. Mai 2010

Am See...

... warum ist es immer so, dass die Kinder irgendwann doch ganz nass sind, auch wenn man es ihnen nicht erlaubt hat und ihnen nicht gesagt hat, dass man für Notfall Wechselklamotten dabei hat. Wissen sie schon so genau, dass ich fast immer für die häufigsten Eventualitäten vorsorge?





Auch Referate vorbereiten macht am See irgendwie mehr Spaß...



Schön war's auf jeden Fall... und heute ist es schon wieder kühl und nass :(



Einen schönen Tag wünsche ich Euch allen!

Liebe Grüße,

Dienstag, 25. Mai 2010

Die Bienen...

... und der Rest von Pfingsten.

Ich wollte ja noch schreiben, warum ich so gespannt war:

Also, meine Mutter war jetzt seit einigen Jahren allein, aber seit letztem Sommer hat sie einen neuen Freund - bei ihm im Garten haben wir Pfingsten gefeiert. Und das Spannende daran war, dass wir seine Kinder (bis auf eine Tochter, die zur Zeit in Neuseeland ist) das erste Mal gesehen haben. Es gab keine bösen Überraschungen und sie waren alle sehr nett :-)

Auf jeden Fall hat der Freund meiner Mutter Bienen, ziemlich viele, in dem Garten beim Haus und noch mehr in einem Schrebergarten.


Es hätte mich fast gewundert, wenn wir drum rum gekommen wären:


Trotzdem war der Imkerhut nur zum Spaß, die Bienen fliegen einen ja nicht an um einen zu stechen, aber es krabbeln auch einige rum und so hat sich die kleine Maus mit der Hand auf eine gestützt...


Aber wenn man gut vorbereitet ist, mit einer aufgeschnittenen Zwiebel , Notfalltropfen, Stichsalbe und Bienen-Globuli, dann ist so ein Bienenstich nicht weiter schlimm :-)

Außerdem ist es ja die linke Hand und noch zwei Wochen Ferien.

Und außer diesem klitzekleinen Zwischenfall war das verlängerte Pfingstwochenende einfach rundum perfekt. Ich hoffe, bei Euch auch!

Liebe Grüße,

Montag, 24. Mai 2010

Der größte Künstler der Welt!




Heute hätte ich stundenlang nur den Himmel anschauen können!

(Die dunklen Punkte sind Bienen. Dazu und zum restlichen Pfingst-Wochenende morgen mehr)

Allerliebste Grüße,

Sonntag, 23. Mai 2010

Faul sein ist wunderschön...

liebe Mutter, glaube mir!
Wenn ich wiederkomm
will ich fleißig sein,
ja das versprech ich Dir :-)



Denn wenn ich mit meinen restlichen Kuchen und Salaten fertig bin fahren wir bis morgen zu meiner Mutter und ich lass mich auch mal ein bisschen verwöhnen. Das Wetter scheint auch mitzuspielen, so dass wir sicher im Garten feiern können. Es wird sehr spannend... warum schreibe ich später, wenn ich hoffentlich auch ein paar schöne Bilder dazu habe...

Jetzt muss ich "nur" noch schnell eine Erdbeer-Sahne-Biskuitrolle backen, die Schinken-Käse-Röllchen für den (sonst fertigen) Nudelsalat schnippeln, Zucchini zum Grillen einlegen und einen Spargelsalat machen, also so gut wie nix mehr ;-)

Wunderschöne Pfingsten für Euch alle!

Ganz liebe Grüße,

Samstag, 22. Mai 2010

Darf ich vorstellen:

So sehen meine Töchter aus ;-)




Das hat Spaß gemacht und sie eine ganze Weile beschäftigt.

Jetzt scheine endlich, endlich die Sonne und sie sind draußen.
Und ich kann mich in Ruhe einigen koch- und backtechnischen Vorbereitungen für Morgen widmen.

Liebe Grüße,

Donnerstag, 20. Mai 2010

Maibowle!

Auch wenn Maibowle eigentlich viel besser schmeckt, wenn man sie im Garten trinken kann musste ich jetzt zumindest einmal eine machen bevor mein Waldmeister wieder verblüht ist :-)

Es geht ganz einfach und schmeckt einfach wunderbar!

Je nach Menge Waldmeisterblüten pflücken - nachedem ich diese nur für meinen Mann und mich aus einer 0,25 l - Weißweinflasche und einem Sekt-Piccolo gemacht habe - hier etwa eine Hand voll, für richtige Wein- und Sektflaschen entsprechend mehr. Diese dann mit ca. 1 gut gehäuften Esslöffel Zucker bedecken und so 15 - 20 min stehen lassen. Dann den Weißwein aufgießen und im Kühlschrank eine Weile durchziehen lassen. Ich habe das am Nachmittag gemacht und am Abend, als die Kinder im Bett waren versteht sich, haben wir die Bowle getrunken. Dann müssen nur noch die Blüten raus und der Zucker aufgerührt werden, den Lieblingssekt (das ist meiner...) dazu und fertig :-)



Viel Spaß beim nachmachen, ich kann diese Bowle nur empfehlen!

Liebe Grüße,

Dienstag, 18. Mai 2010

Nachgemacht...



Das Rezept für diesen wunderbar saftigen Rhabarber-Topfenkuchen gibt es bei der lieben Nora / Pünktchen von SeelenSachen. Dankeschön dafür! Auch wenn es das Rhabarberkuchenrezept von meiner Urgroßmutter sicher nicht ersetzen wird, ist halt auch was ganz anderes - diesen Kuchen werde ich so oder auch mit anderen Früchten bestimmt wieder machen :-)

Fertig mit backen bin ich für heute aber noch nicht. Da es irgendwie nicht geklappt hat, dass alle Teilnehmer in Wien ein Stück Sachertorte bekommen (Im Café wo wir kurz vor der Abfahrt waren gab es nur noch EIN Stück!) werde ich morgen eine ganze mit ins Seminar nehmen...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag, trotz des Wetters!

Liebe Grüße,

Sonntag, 16. Mai 2010

Am Flohmarkt...

... sollte man natürlich besser schon sein, kurz nachdem er aufmacht und nicht kurz bevor er schließt, so dass nicht mehr viel interessantes da war als wir kamen. Aber meine Schwester hat heute von München ein bisschen länger gebraucht und wir konnten erst um zwei zu Mittag essen. Fränkische Bratwürste (nicht Nürnberger, die gibt's ja auch bei jedem Aldi...) - denn die vermissen die beiden in München immer am meisten ;-)

Aber wir haben, neben einigen Bibi und Tina Kassetten usw., noch ein paar Schätzchen ergattert. An einem schönen Trachtenstand mit einer superlieben Verkäuferin.

Zwei süße Röcke für die Mäuse:



Eine (neue) Bluse in einem tollen (in echt noch toller!) Blauton für mich:



Und für meine Schwester ein ganz schönes fliederfarbenes Dirndl und zwei Trachtenstrickjacken, einmal grün, handgestrickt (ein Traum!!!), einmal altrosa mit Etikett - alles echte Schnäppchen! Leider mussten sie nach dem Kaffee, mit leckerem Erdbeerkuchen, gleich wieder los (wegen Fußball im Fernsehen... Männer!) deswegen hab ich davon leider keine Fotos...

Ich wünsche allen einen schönen Start in die neue Woche!

Ganz liebe Grüße,

Samstag, 15. Mai 2010

Eine neue Liebe...

... habe ich gefunden. Fotos davon gibt es irgendwann, das wird ein bisschen Arbeit, denn es gibt viele... der neue Name dieser Liebe? Natürlich Wien! Es war, auch wenn wenig Zeit für Sightseeing war, toll und ich will auf jeden Fall bald wieder hin :-)

Einziger Nagativ-Punkt (mit Negativ-Folgen) war, dass auf der Heimfahrt die Bremsen kaputt gegangen sind... in Regensburg mussten wir ziemlich lange warten aber dafür kann ich jetzt sagen, dass die Bezeichnung "gelbe ENGEL" durchaus gerechtfertigt ist. Mit dem Leihwagen dann die restliche Strecke und erst mitten in der Nacht Zuhause... so wurde leider auch nix aus dem Stoffmarkt in Fürth, erstens war ich todmüde und zweitens hatte ich auch noch keine Ahnung, wie teuer mich der ganze Spaß zu stehen kommt und wollte die Kasse nicht unnötig strapazieren :-( Zumindest ist niemandem was passiert und wir kamen glimpflich davon.

Und seitdem ist wieder eine ganze Woche vergangen, in der irgendwie viel los war aber doch nix passiert ist... das Wetter ist auch bei uns bescheiden, aber immerhin blüht ganz viel und der Gartet duftet nach Flieder und Waldmeister, dass es kaum zum Aushalten ist ;-)



Die Kinder sind mal wieder in Experimentierlaune. Experiment # 1, was kommt eigentlich aus einer normalen Zwiebel? beschäftigt die kleine Maus seit sie in der Schule Tulpen durchgenommen haben. Ausprobieren ist doch immer der schönste Weg, eine Antwort zu finden :-)



Experiment # 2 ist kein Experiment im Eigentlichen Sinne, mal schauen, was mit der Schneckenfarm passiert... Der Schuhkarton hat auch Löcher, die groß genug wären für eine Flucht...



Die Kinder sind mal wieder in München, kommen erst morgen Mittag wieder und heute Abend geht's ins Theater. Buddenbrooks - ich freu mich drauf :-)

Ich hoffe, Ihr habt auch einen schönen Samstag Abend und einen schönen Sonntag morgen!

Liebe Grüße,


Sonntag, 2. Mai 2010

Ein schöner erster Mai!

Trotz Regen. Wir waren auf einer Geburtstagsfeier. Am Schluss mussten wir heimfahren, weil die Kinder einfach zu nass waren. Aber schön ist es da immer! Der Ort ist sogar bei diesem Wetter noch so schön und viele liebe Menschen waren auch da - besonders auch ein neuer Erdenbürger, der bei unserem letzten Treffen im März noch im Bauch seiner Mama dabei war :-)



Ein paar Impressionen von diesem besonderen Ort...
Rechts im Bild seht Ihr die beste Pizza der Welt! Darüber der Ofen in dem sie zubereitet wird. Jedes Mal wenn dort irgendwas gefeiert wird ein absolutes Highlight - und dieses Mal war die Nähe des Pizzaofens auch noch ein schöner Aufenthaltsort, denn gegen Abend wurde es doch eher kühl...

Ich hoffe, Euer erster Mai war auch so schön
und wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,

Samstag, 1. Mai 2010

Das schöne Wetter...

... sorgt wie jedes Jahr dafür, dass der Tag einem manchmal noch mehr zu kurz vorkommt als im Winter. Aber schön ist es trotzdem und vorallem die Kinder sind nach so kurzer Zeit schon erstaunlich braun... zumindest Gesicht und Arme :-)

So oder so ähnlich sieht es jetzt jeden Tag aus wenn die Kinder aus der Schule kommen:


Eine der derzeitigen Lieblingsbeschäftigungen ist das Seifenblasenmachen, weil das ja auch sooo schön aussieht in der Sonne!



Ein bisschen was habe ich aber trotzdem noch nebenher geschafft.

Zum einen dieses Kleid aus rosa Vichy- und Tildastoff. Sie wollte unbedingt ein Top aus dem rosanen Stoff, aber Oberteile haben wir eh viel zu viele deswegen konnten wir uns auf ein Kleid einigen. Jetzt eigentlich natürlich eher mit T-Shirt drunter. Dann habe ich schnell den Hut gehäkelt (mit passender, abnehmbarer Brosche zum Kleid) denn wir hatten nur noch einen roten und der passt einfach nicht immer... ein zweiter Hut, ganz anders, ist noch in Arbeit.



Und dann haben wir noch ein paar weiße Stoffreste bedruckt, mit Kartoffelstempeln, sie sind noch nicht verplant, sehen aber sehr schön aus und ich bin selbst schon sehr gespannt, was daraus mal wird...



Leider ist das Wetter heute nicht mehr so schön und ich hoffe dass wir nicht den Geburtstag auf den wir eingeladen sind ganz im Haus verbringen müssen... weil es da nämlich draußen sooo schön ist und ich eigentlich auch gerne ein paar Bilder machen würde :-(

Ich wünsche Euch noch einen schönen ersten Mai
und morgen einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,