Sonntag, 12. September 2010

Körner-Kühl-Kissen




Endlich habe ich es geschafft und zumindest mal ein Körnerkisschen aus naturfarbenem Leinen genäht! Die liebe Anette hatte ihre Körnerkissen gezeigt und da habe ich auch gelernt, dass man die nicht nur zum Wärmen sondern auch zum Kühlen benutzen kann. Mit zwei ziemlich aktiven Kindern kann man sowas ja doch gelegentlich brauchen und die normalen Kühlkompressen finde ich nicht so toll...

Und dann bekomme ich doch tatsächlich ein paar Tage später überraschend ein Päckchen von Anette mit zwei großen Beuteln von diesem tollen Direkt-vom-Bauern-Korn. Ich hab mich so gefreut!!!

Ich denke dieses wird nur für besonders schlimme Auas benutzt, weil es keinen waschbaren Überbezug hat (ist nicht so leicht bei einem Herz). Aber es hilft so bestimmt vielfach besser - steht ja auch drauf ;-)

Ich mache dann bei Gelegenheit noch zwei, drei rechteckige mit abnehmbarem Bezug und wenn's noch reicht noch größere zum Wärmen.



Und für die Schule habe ich den beiden Mädels noch Pinselröllchen genäht. Majas mit selbstbedrucktem Stoff, Leas dafür mit Namen.

Der und die Schrift auf dem Kühli sind natürlich - wie auch sonst - mit der Hand gestickt.

Ich wünsche Euch allen noch einen wunderschönen Sonntag!

Ganz liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Oh meine liebe Lisa... sind das süsse Dingelchen.. mein Gott da haben aber deine Süssen Glck dich als Mami zu haben.. ach wie niedlich.. ich bin in solchen Dingen ein absolutes untalentiertes WEsen ;O)))
    ich wünsche Dir einen schönen und sonnigen Sonntag gggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa,
    das ist ja klasse so ein Kühllissen. Was füllst du da rein ?
    Schade, dass dein toller Kranz schon abbröselt aber das ist bei Naturmaterialien oft so, vor allem an der Haustüre, die ständig bewegt wird.
    Die Naturkränze sind aber auch am allerschönsten auch wenn ab und zu ein Blättchen fällt.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,

    das Körnerkissen ist ein ganz süsse Idee und so liebevoll hergestellt.
    Auch die Pinselrollen sind toll.

    Sonnige Grüsse....Katja

    AntwortenLöschen
  4. Wärme- und Kühlkissen kann Muttern echt nie genug haben.Mein Kühlschrankkühlfach ist damit auch belegt. Allerdings mit den doofen Dingern, die es in der Apotheke gibt.

    Mein großes und im wahrsten Sinn des Wortes "heißgeliebtes" Wärmekissen hat unser Baby im Zug der ersten Rüpelanwandlungen bei Nacht und Dunkelheit zerrissen. Wahrscheinlich dachte er, dass er so auf den Fliesen und im Körbchen ein großes Getreidefeld anlegen kann. Dabei wurden natürlich die Körner so richtig schön durchmatscht. Unbrauchbar also. Und ich bekomme kein Nutzgetreide :-((

    Die Pinselrollen finde ich klasse. Zwar glaube ich nicht, dass sie so schön bleiben, aber egal - ist ja Arbeitsmaterial ;)

    Dabei kommt mir der Gedanke, dass ich so etwas eigentlich mal für meinen Sohn fabrizieren könnte. Der hat seine Skizzierstifte immer in einer Schlampertrolle. Nicht gerade der Knaller für die teuren Stifte... guuuuuuuuuute Idee!!!

    Ganz liebe Grüße

    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Siehst du, ich wußte nur dass man es zum Wärmen benutzen kann... Muss ich beim nächsten Aua mal ausprobieren. ;)
    Und das Pinselutensilo ist sehr hübsch geworden!
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG, Juliane

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.