Sonntag, 8. August 2010

Wo fange ich bloß an...

... das ist mein 100. Post.

Ich weiß, ich habe in letzter Zeit nichts gepostet und auch eher wenig kommentiert, aber ich habe sowieso das Gefühl, dass das, wenn überhaupt, nur sehr wenigen aufgefallen ist.

Jetzt haben wir also alle Ferien, da hätte ich ja eigentlich genug Zeit, zu posten, aber irgendwie bin ich einfach nicht in der Stimmung. Wir haben schon ein paar schöne Ferien-Unternehmungen gemacht,

zum Beispiel am Reiterhof...


...am See...


...und gestern am Klassik Open Air in Nürnberg.


aber irgendwie ist mir nichtmehr danach, alles so hinzustellen, als ob das Leben einfach nur schön wäre.

Vielleicht erinnern sich noch ein paar, dass mein Mann im Frühjahr operiert wurde, leider geht es ihm auch jetzt noch nicht besser und mir ist es langsam einfach alles ein bisschen zu viel, für alles allein die Verantwortung zu tragen. Es gibt einfach so viel zu tun.

Natürlich ist Ablenkung oft gut, und ich versuche das auch so gut es geht.
Ich schaue mir auch immer noch sooo gerne Euere Blogs an und lese was Ihr schreibt, einige von Euch habe ich auch unbekannterweise in mein Herz geschlossen. Ich versuche, immer nette Kommentare zu schreiben ohne zu heucheln. Wenn ich etwas liebes schreibe könnt Ihr sicher sein, dass ich es auch wirklich so meine, sonst würde ich nichts schreiben. Aber irgendwie bin ich einfach enttäuscht über die so geringe Ressonanz, die ich im Gegensatz zu anderen hier bekomme und ich kann einfach nicht verstehen, woran das liegt. Es kann doch nicht sein, dass es nur an meinen "schlechten" Fotos liegt, denn eine Super-Kamera kann ich mir im Moment einfach nicht leisten. Vielleicht könnt Ihr mir ja sagen, was es ist.

Vielleicht ist es auch ein Fehler, das hier zu schreiben, aber das musste jetzt einfach mal raus.

Liebe Grüße von

Kommentare:

  1. Oh liebe Lisa.. das tut mir unendlich leid was ich da lese.. und nein, es ist kein Fehler dir das von der Seele zu schreiben... es sind ja sooooo viele Mädels, die bloggen... und mit einigen schreibe ich intensiver.. das liegt aber sicher nicht an dir.. irgendwie ist der Kontakt eben enger.. es tut mir jetzt wirklich leid.. hab ein ganz schlechtes Gewissen daß ich nicht öfters mal vorbeigekommen bin...
    das mit deinem Mann tut mir auch sehr leid.. ich drück Dich mal ganz dolle und wünsche Euch daß es bald besser wird.. gggglg und eine herzliche Umarmung Susi

    AntwortenLöschen
  2. Siehst du den Preiselbeersirup hab ich schon in der Hand gehabt.. aber dann hab ich mich für den Hollunder entschieden..Uiii da muß ich bei DiD aufpassen.... ist ja genial... ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  3. Doch Lisa, ich habe dich vermisst und erst letztens überlegt, ob ihr soooooo lange Ferien habt. Es ist kein Fehler von dir - ich hatte das selbe Problem und mir zwischendurch oft genug überlegt, ob es sich lohnt, überhaupt weiter zu machen. Und dann habe ich mir aber gedacht, dass es schade wäre, aufzuhören, nur weil ich eben nicht 1000xxx mal das selbe Gänseblümchen von allen Seiten zeige oder mit einem Blumenmeer auf der Fensterbank aufwarten kann.

    Ich denke, es liegt daran, dass sich viele auch kennen und leider die Resonanz aus anderen Ländern nicht so üppig ist. Aber mit der Zeit passiert etwas - versprochen ;)

    Und ich kann manche Dinge auch nur ganz schwer nachvollziehen, die für andere vielleicht ganz, ganz wichtig sind.

    Mach es dir doch - vielleicht ist der Tipp jetzt echt doof und findest ihn total gaga?! - mal zur Gewohnheit, ein Büchlein zu führen. Darein trägst du jeden Abend zu einer bestimmten Zeit (5 Minuten vor dem Zubettgehen vielleicht) eine Tagesbegebenheit ein, die dich an dem Tag glücklich gemacht hat. Und mach ein oder zwei Fotos von Dingen, die dir wirklich am Herzen liegen und die du sehr, sehr schön findest. Ob nun Löwenzahn, eine Tasse, eine Spitze oder (sorry! ;) ) ein sauberer Küchenfußboden.

    Diese Fotos heftest du zu deinen Glücksmomentenotizen und von den schönsten machst du je nach Lust und Laune einen Post. Mir würde das sehr gut gefallen: Lisa's Alltagsglück. Süße, genau das steht für uns alle und zeigt uns auf, dass wir viel zu oft mit Tunnelblick und Schwarzlinse durch den Tag laufen. Leider!

    Ganz, ganz liebe Grüße und ich habe mich eben riesig gefreut, einen Kommentar von dir zu entdecken!

    Besitos

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lisa, ich bin gerade so glücklich hier rübergehüpft als ich deinen lieben Kommentar auf meinem Blog gesehen habe.
    Und dann lese ich so traurige Worte. Das mit deinem Mann tut mir sehr leid. Ich kann sehr gut nachempfinden, wie du dich fühlst, da dies bei mir gleich in zweifacher Form in der Familie vorgekommen ist. Bisher habe ich nichts in meinem Blog dazu geschrieben und werde das auch solange es geht nicht tun.
    Manchmal fällt mir das alles auch nicht leicht.
    Ich habe auch total oft ein schlechtes Gewissen, weil ich es eben nicht mehr schaffe bei allen zu kommentieren. Ich bin so oder so nicht der "Vielkommentierer" und ich habe auch wirklich nicht immer Zeit.
    Zum einen beruflich, dann ist da auch eine Familie, die unterstützt werden muss.. und am ende des Tages muss mann sich (sofern man hat) ja auch ein paar Minuten für sich selbst nehmen. Und ich weigere mich ganz bewusst immer Oberflächlichkeiten zu schreiben. Wenn ich kommentiere, dann ist das auch so gemeint und das von ganzem Herzen. Dafür dann vielleicht ein bisschen weniger.
    Ich hoffe und wünsche dir, dass du die bevorstehende Zeit gut überstehst.
    Bis hoffentlich ganz bald
    Tracey-Ann

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Lisa,

    ich war gerade eben so gerührt, als ich meine Mails abgerufen und dein wunderschönes Email im Postkasten hatte. Ich habe sofort den Lieblingsmann angerufen und ihm gesagt, wie viele liebe Kontakte hier aus der Bloggerwelt schon Tipps und Ideen für unsere Reise dagelassen haben, dass ich heute aber SO ein TOLLES Mail über Sehenswertes in Nürnberg bekommen habe, nämlich DEINES, dass ich gar nicht weiß, was ich dazu sagen kann. Ich bin SO hin und weg darüber und Lisa, ich sage dir, was wir machen: Ich habe es so, wie du es geschrieben hast, ausgedruckt und werde es GENAUSO in Nürnberg als REISEFÜHRER bei mir haben! :-) Es ist einfach ein Traum! Selbst der Essenstipp - der Hammer! Und dass es das ganze Jahr über Lebkuchen zu kaufen gibt und sogar WO, finde ich toll (wir leben nämlich alle Lebkuchen ;-) !)

    Lisa, dass es deinem Mann nicht gut geht und ihr (immer noch) eine schwierige Zeit durchlebt, tut mir unendlich leid. Man kann deine Erschöpfung förmlich aus deinem Beitrag herauslesen und ich wünschte, ich könnte etwas tun, dich hier in der Nähe haben, ich würde dich sofort auf meine Matte schmeißen und dir "1 Stunde für dich" schenken. Ich kann es aufgrund der Entfernung leider nicht. Aber vielleicht wäre das generell eine Idee, ein Anstoß - gönnst du dir auch etwas, das DIR richtig gut tut? Habt ihr Shiatsu-Praktiker in der Umgebung? Oder eine Massage? Manchmal tut schon ein Frisörbesuch oder ein Besuch im Kosmetikstudio Wunder, einfach etwas, was DIR Zeit mit DIR und für DICH gibt und dich - wenigstens für ein paar Stunden - eine Auszeit gibt. Vergiss dich nicht, neben allem!

    Zum Blog kann ich nicht viel sagen, ich muss ehrlich zugeben, dass mich das in letzter Zeit sehr angetrieben hat, dass ich die Liebe oder Leidenschaft zum Fotografieren gefunden habe (und da brauchts keine teure Kamera, Lisa, bis vor 2 Jahren habe ich mit einer kleinen Digicam fotografiert und bis vor 2 Wochen mit einer Mittelklasse bis untere Preisklasse eigentlich - Spiegelreflex. Wenn du deine Fotos ein bisserl "verschönern" willst, dann lädtst du dir gratis "photoscape" übers Netz runter und da kannst du dann dunkle Bilder aufhellen oder schöne Rahmen drumherumgeben - oder was auch immer dir gefällt. Das ist nicht schwer und entspannt MICH z.b. ungemein (ich verzichte dafür gerne auf jedes Fernsehprogramm abends, das ist mir vieeel lieber! :-) ).
    Wenn du Fragen dazu hast, scheu dich nicht, mich (nach dem Urlaub :-) ) anzumailen - ich helfe dir sehr gerne!!
    Was mir aufgefallen ist ist, dass eine gewisse Regelmäßigkeit schon was bringt. Wenn ich es schaffe, zumindest jeden 2. Tag ein Posting einzustellen, ist einfach Bewegung drin. Man kann nur etwas bewegen, wenn man sich (vorwärts) bewegt. Glaube ich zumindest. Und dann das, was Vintage schon geschrieben hat: bleib authentisch (bist du aber eh) und zeig auch gern was aus dem Alltag.

    Ach, ich hoffe SEHR, dass du das Handtuch nicht schmeißt, wirklich sehr!! Kopf hoch - in allen Belangen, du bist so eine Liebe und eine tolle und tapfere Frau, du musst sehr stark sein, was ich da alles so rauslese und nochmals: bitte vergiss nicht auf DICH !!

    Liebe Grüße und nochmals 10000 Dank für deinen tollen "Nürnberg-Stadtführer" !!

    Nora

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lisa, durch zufall bin ich auf deine seite gestossen, habe bei den Großmütterchen deinen Kommentar gelesen das du auch sehr gerne Grannys häkeln würdest wenn du mehr Zeit hättest, hast du Lust bei uns den Grannylieseln mitzuhäkeln? http://grannylieseln.blogspot.com

    Deinem Mann wünsche ich gute besserung und dir gute Nerven um alles durchzustehen. Bei mir wird auch sehr wenig bis gar nicht kommentiert aber es gibt viele die schauen auch einfach nur. Nimm es dir nicht so zu Herzen das bei dir so wenig kommentiert wird.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa,
    das mit dem Blog, das braucht einfach seine Zeit. Ich habe erst kürzlich mal meine ersten Seiten angesehen. Ein paar wenige Besucher, ein paar wenige Kommentare...wenn überhaupt.
    Die Blogs werden immer mehr und Blogfreundschaften aufzubauen ist auch ein Prozess, der seine Zeit braucht.
    Das mit deinem Mann tut mir leid. Ich kann es nachvollziehen, weil ich gerade in einer ähnlichen Situation bin. Es kostet viel Kraft, so viel Verantwortung alleine zu tragen.
    Ganz liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lisa,
    es tut mir so leid, dass zu lesen. Und es ist kein Fehler, dass zu schreiben, man sollte es rauslassen, was einen berührt. Finde es manchmal schwierig überall zu schauen, da einfach die Zeit fehlt. Ich muss ehrlich zugeben, dass es oft die Blogs sind, die ich besuche, wo der Kontakt enger ist. HÄtte gerne mehr Zeit, um mehr zu kommentieren oder Blogs zu besuchen, aber im Moment klappt es nicht. Es liegt nicht an deinem Blog oder deinen Bilder, glaube manchmal ist es einfach ein Zeitproblem. Mir geht es jedenfalls so. Hoffe du hörst nicht auf und machst mit deinem schönen Blog weiter. Ich würde mich sehr darüber freuen! Damit ich deinen nächsten Post nicht verpasse, verlinke ich deinen Blog gleich mal. HOffe das ist ok.

    Hoffe auch sehr, dass es deinem Mann bald wieder besser geht! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. hey liebe Lisa!
    Schön, wieder von dir zu lesen. wir haben momentan auch noch ferien und waren nun ein paar Tage im Urlaub! Warst du schon in Köln, oder kommst du da noch hin? Bin in den nächsten Tagen schon sehr mit Schulvorbereitungen ausgebucht, dass ich nicht weiß, ob wir das mit unserem treffen hin kriegen! Sei nicht traurig, über wenig Kommentare. Ich kann dir nicht sagen woran es liegt, komme dich immer sehr gerne besuchen und schreibe so oft wie möglich einen Kommentar! Ich drücke euch alle Daumen, dass es deinem Mann bald wieder besser gehen wird. Kopf hoch!!!
    Dicke Grüße und einen schönen Abend, Annalein

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lisa,
    ich habe mir heute auf Grund des (bei uns wieder) schlechten Wetters mal ausnahmsweise ganz viel Zeit genommen durch die Blogs zu stöbern... dann gehe ich auch einfach mal die Linklisten von anderen durch, um neue Blogs zu entdecken. so bin ich heute auch zum ersten mal auf deinen Blog gestoßen.
    Ich kenne dich und deinen Blog ja nun noch gar nicht, aber dein Post den ich hier lese, der ist mir sehr sympathisch, auch wenn er traurig ist... aber er birgt so viel Gefühl und ehrlich Worte in sich! Ich finde es toll das du dir das von der Seele geschrieben hast!-Das braucht Mut...und zeigt aber das du zu dir stehst und zu deinen Gefühlen...
    Ich denke das mit den Kommentaren braucht einfach nur Zeit... man baut mit der Zeit einfach die Kontakte auf... der eine schneller, der andere braucht lang... das hat natürlich dann auch mit der eigenen Zeit zu tun...du schreibst ja, das dir leider oft die Zeit zum regelmäßigen bloggen fehlt, ich denke das ist der einzige Grund, warum es mit den Kontakten eben auch länger dauert...
    Ich möchte dir einfach ganz viel Kraft für dich und deine Familie wünschen...und mehr Zeit für dich!-Ich kann dir gut nachfühlen...ich habe auch Zeiten, in denen ich mich einfach nur noch ausgebrannt fühle, und nicht weiß wo und wie ich wieder Kraft tanken soll... aber ich glaube wir Frauen sind wie Solarautos-wir brauchen nur Licht um wieder tanken zu können ;o)...und mein opa hat schon immer gesagt: ´´wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her``... daran halte ich immer fest...und irgendwo kam das Licht auch wirklich immer wieder her, und das Solarauto konnte wieder aufgetankt werden, für die neue Strecke ;o)
    *ich drück dich einfach mal unbekannter Weise*
    bleib stark!
    Einen ganz lieben Gruß
    Esther, die sich mit oberflächlichen Kommentaren , nach dem Motto ´´die Masse macht´s`` auch ganz schwer tut...

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lisa,lieben Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog.Dein heutiger Post,stimmt mich sehr traurig.An was es liegt,warum manche mehr Aufmerksamkeit bekommen,warum manche weniger,liebe Lisa ich weis es nicht.Aber diese Frage beschäftigt mich auch des öfteren.Mir gibt das bloggen sehr viel Freude,und ich denke so soll es auch sein.Ich habe wunderbare Blogger kennen gelernt,und ich bin unendlich dankbar das es so liebe Menschen gibt.Lisa,ich finde es sehr gut ,das Du heute diesen Post geschrieben hast,und ich bin mir sicher Dein Blog wird ab jetzt viele Kommentare bekommen.Alles Liebe für Dich und Deine Familie.Edith

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Zunächst einmal wünsche ich, daß es Deinem Mann bald einmal besser geht, das ist natürlich mehr als blöde, wenn sich das so lange hinzieht.... und Gesundheit ist nun mal das Wichtigste im Leben!
    Ich selbst weiß, wie es ist, wenn alles auf einem allein lastet, denn ich bin ja wirklich allein = alleinerziehend. Das ist auf Dauer und mit zunehmendem Alter schon recht belastend mitunter. Ich habe auch keine Großeltern mehr, denen ich den Jüngsten mal aufs Auge drücken könnte und der Vater kümmert sich auch nicht gerade intensiv ums Ganze... Von daher kenne ich die Erschöpfung. Und so geht es mir jetzt selbst nach 3 Wochen Urlaub: erschöpft, trotz Urlaub, da 3 Wochen nonstop zumindest für den Junior da... und der ist mitunter ziemlich anstrengend...
    Ich müsste auch mal mehr für mich tun. Das einzige, was ich mir "allein" gönne, ist das Bloggen, aber es stimmt schon, wenn möglich sollte man sich wirklich auch mal irgendwas gönnen, was man gern mag, sei es Friseurbesuch (na, mein persönlicher Horror), Wellness, Sport, Kino, Essen, was auch immer... aber mitunter ist das einfacher gesagt als getan, das kenne ich selbst nur zu gut.

    Ich finde es mutig, daß Du deine Problematik hier so ansprichst.
    Es ist sicher richtig, daß gewisse Blogs mit tollen Fotos mehr Zuspruch erhalten. Aber oft kommt es ja auch nicht auf die Masse an, sondern auf die Qualität. Und wenn Du ein paar hast, die kommentieren, ist es ja auch schon mal etwas wert.
    Nora hat Recht, auch mit einem nicht so guten Fotoapparat kann man gute Fotos machen.
    Aber vielleicht willst Du das ja auch gar nicht, dann ist das ja auch okay! Ich denke, jeder Blog hat doch so seinen Reiz, bei dem einen ist es dies, bei dem anderen das. Und es gibt ja vielschichtige Blogs. Gut, wir hier bewegen uns jetzt so mehr oder weniger in den Deko-Blogs usw., da bleibt sowas nicht aus, daß tolle Fotos dann eher Anklang finden. Da muß ja auch jeder so seinen Kreis finden und sich selbst auch treu bleiben.
    Ich denke aber auch, daß eine gewisse Post-Regelmäßigkeit mehr Kommentare hervorbringt und natürlich auch die Zeit. Man muß Geduld haben. Bei mir war monatelang auch "nichts". da schrieb ich irgendwie auch mehr nur für mich selbst :-) und irgendwann läuft es dann an.
    Vielleicht kannst Du aus den jetzigen Kommentaren ja einiges rausziehen für Dich und dann klappt es vielleicht auch besser...

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute und laß Dich nicht unterkriegen - in keinem Bereich! Ann

    AntwortenLöschen
  13. Habe Deinen Blog auch durch Zufall gefunden.
    Ja, die Realität sieht oft anders aus und manchmal drängt sich einem der Eindruck auf, als sei in den Blogs nur "heile Welt" ... aber ich denke, wenn man ein Interesse an Deko hat und darüber hauptsächlich schreiben will, wird alles andere mehr oder weniger ausgeblendet. Es gibt ja spezielle Themenblogs - während andere nur einen Blog, nämlich eigentlich ihr Tagebuch, führen. , in dem alles Mögliche zur Sprache kommt. Das interessiert wiederum die reinen Deko-Freaks nicht so, wie ich beobachtet habe. Und ich denke auch, daß es Blogs mit "tollen" Bildern und Postings gibt, sog. Blog-Stars, wo sich alles hinzieht. Wenn man es aber lieber etwas Persönlicher hat, wird man eher nicht soo viel Besucher haben - dafür aber klein aber fein, wie es so schön heißt! Da mach ich mir persönlich nichts draus, wer kommt, der kommt, wer nicht, der hat schon ...

    Ich hab auch kein spezielle Schema, nach dem ich kommentiere. Mal hier mal dort und natürlich auch wenn bei mir kommentiert wurde im Gegenbesuch. Aber zeitlich schaffe ich es auch nicht immer. Und das Bloggen soll ja nun nicht in Stress ausarten!
    Ich finde ehrliche und sinnvolle Kommentare auch besser als "Bla Bla" - nur damit man kommentiert, nach Art des Sehen und Gesehenwerdens ;-) Deshalb sage ich auch nicht zu jedem Beitrag was.

    Gute Besserung für Deinen Mann, alles Liebe und Gute
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Lisa,

    ach Mensch - erstmal drück ich dich unbekannterweise ganz dolle !!!!!
    ... das mit deinem Mann tut mir sehr leid - ich drücke euch feste die Daumen, das alles gut wird.

    Jaja, mit der Bloggerei ist es manchmal so `ne unergründliche Sache...
    ich mache mir auch grade sehr viele Gedanken darüber, aber die reifen erst noch - vielleicht schreibe ich in meinem Blog mal mehr dazu !?

    Ich wünsche dir viel Kraft !!!!!

    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Lisa,

    also ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt über deinen Kommentar bei Ann. Ich finde deine Bilder überhaupt nicht schlecht. Und das mit dem Kommentieren wird immer mehr, je mehr Blogs man kennt. Ich versuche ab und zu bei jedem mal was zu hinterlassen aber es macht schon Arbeit und kostet Zeit. Tut mir leid, daß es dir momentan nicht so gut geht, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Ab und zu mal eine Auszeit gönnen und wenn es nur ein paar Minuten lesen ist, das hilft schon.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Lisa!!

    Letzte Woche war ich in Nürnberg wegen meiner neuen Arbeit und da hab ich ein Schild gesehen "Evangelischen Hochschule" dann hab ich gleich an dich gedacht!
    Wir haben dir auch einen Award weitergereicht am 10.06.
    Ich hab dich nicht vergessen, aber vermisst in der Bloggerwelt!
    Jetzt denke ich mir schon, warum habe ich nicht mal nachgefragt bei dir, wie es dir geht oder warum du keine Posts mehr reinstellst??? Ich hätte mir das nicht einfach denken sollen, sondern dir einfach schreiben müssen!
    Und zu deinen Fotos ich finde sie toll!!!
    Ich wünsche dir vieeel Kraft für die nächste Zeit und dass es deinem Mann bald wieder besser geht!
    Viele liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Lisa.. jaaa ich würd mich sehr sehr freuen wenn du mir dein Rezept mailst.. susiemails@aol.de
    Vielen vielen Dank im voraus.. bist ein schatz..
    gggglg Susi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Lisa,danke für Deinen Besuch auf meinen Blog,und den lieben Kommentar.Auf Deinen nächsten Post freue ich mich schon(hab gleich im Buch nachgeschaut über die Wegwarte)kannte ich nicht,umso mehr interessiert mich Dein Post.Liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Lisa!

    Also du darfst jetzt wirklich nicht aufgeben! Ich habe mich so über deinen lieben Kommentar gefreut und ich habe mich auch gefreut, dass ich durch deinen Kommentar auf dich aufmerksam geworden bin...also bitte...mach weiter. Ich möchte doch noch soooo viel lesen von dir:)

    Aber es hat mich auch traurig gemacht, deinen Post zu lesen. Ich kann so gut nachempfinden, wie du dich fühlen magst. Nicht, weil ich auch traurig bin über wenig Resonanz hier. Nein, das ist es nicht. Ich bin viel zu kurz hier, als dass ich darüber jetzt schon traurig sein könnte...es ist viel mehr, dass einem so schon alles zu viel wird und man hofft so sehr, dass man irgendwo anders Zuspruch, Lob und Aufmerksamkeit bekommt. Einfach nur mal: Oh wie schön! Oder so was. Ohne dass man die Last der Verantwortung auf den Schultern spürt.

    Ich finde keine besseren Worte. Aber ich finde es toll und sehr bewundernswert, dass du dir deine Gedanken von der Seele geschrieben hast. Bitte mach weiter. Und sei dir sicher: Ich komme bei jedem Post her und schreibe was dazu:)

    Deinem Mann wünsch ich Gute Besserung. Und dir ganz viel Kraft!

    Liebe Grüße und eine Umarmung,

    Diana

    AntwortenLöschen
  20. ... und nun komme ich auch noch :-)

    Liebe Lisa,

    mir erging es ebenso wie den anderen Mädels, als ich eben deinen Kommentar bei mir lesen durfte. DA IST SIE JA WIEDER :-))
    Und ja, ich bekomme das Korn frisch vom Bauern.

    Lisa, du bist mir in ganz besonderer Erinnerung, weil du mir so wunder-wunderschöne Singvögel gezeichnet hast und ich freue mich IMMER mit einem Lächeln und Gedanken an dich, wenn mein Blick auf sie fällt!
    Du hast ja auch schon davon gehärt, dass auf jeden Topf ein Deckel passt und so ist das auch beim bloggen ... die Menschen finden sich oder eben nicht. Und weisst du, meine liebe Oma hat immer gesagt: Lieber einen Spatz in der Hand, als eine Taube auf dem Dach.
    Sicherlich ist es schmeichelhaft, unter jedem Post 20+ Kommentare zu bekommen - keine Frage, doch auch das will gepflegt werden.
    Mir persönlich geht es wie dir:
    Wenn ich Kommentare schreibe, dann nur dann, wenn ich unbedingt etwas dazu sagen möchte, mein Empfinden kundtun will und das aus reiner Freude am tun! Ich schreibe nie, nur um geschrieben zu haben.

    Und Lisa, es berührt mich auch, dass dein Mann trotz OP keine Verbesserung verspürt. Auch für deinen Mann ist es sicherlich schwer und man fängt irgentwann an zu hadern. Auch als Partner kann man leider fast nur zusehen oder manche Alltagsdinge abnehmen, aber auch das führt ja nicht zur Genesung.
    Leider ist es bei uns umgedreht ... mein Menne ist fit und ich hangel mich durch die Tage, die mal besser und manchmal richtig mies sind. Doch das Leben geht weiter ♥

    Bleib wie du bist, liebe Lisa und suche dir 10 Minuten des Tages aus, dir nur dir gehören und strahl den Himmel an ... einfach nur so!

    herzlichst, Anette

    AntwortenLöschen
  21. Hallo!

    Bin heute das erste Mal auf deinem Blog. Ich kann mir vorstellen dass es manchmal sehr viel wird und man denkt das hört nie auf.
    Aber in den vorhergehenden Kommentaren stehen schon so viele liebe Dinge.
    Ich hoffe dir geht es bald besser.
    Ich mag Blogs wo ich nicht jeden Tag 10 fast gleiche Bilder sehe. Mir gefällt dein Blog so sehr schön.
    Alles Gute
    lg
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Lisa,
    ich denke du hast genau das richtige getan, Gefühle und Ehrlichkeit können nie falsch sein. Wer kennt nicht das Gefühl, alles wird einem zu viel??
    Die Selbstzweifel betreffend blog hat sicher auch schon jeder gehabt, ich "geniere" mich auch öfters, weil ich maximal 2x pro Monat poste, aber ich denk mir, das interessiert doch eh niemand, tolle Fotos habe ich auch keine....aber dann sage ich mir, selbst wenn es niemand liest, ich kanns nach einiger Zeit wieder mal anschauen und habe schöne Erinnerungen und das alleine sollte Grund genug sein zu posten.
    Die vielen Kommentare bei manchen, ja stimmt, aber vorallem als Neuling mußt du dir erst eine Leserschaft erarbeiten, das dauert eben, meine ist noch sehr klein :-)
    tolle Fotos habe ich keine und so herrlich wie manche formulieren können, hmm kann ich auch nicht, aber lass den Kopf nicht hängen, das wird schon. Es geht ja nicht um Perfektion sondern um uns selbst.
    Ich hoffe vorallem, daß es deinem Mann bald besser geht und kann mich sonst nur Annette ihrem Kommentar anschließen.
    Herzliche Grüße aus Wien, Rose

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Lisa..
    dein Rezept ist gepostet ;O)) gggglg Susi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.