Sonntag, 3. Januar 2010

Ein kinderfreies Wochenende...

zumindest das habe ich geschafft:



Der Kalender (oben), den mir eine Freundin gegeben hat weil sie schon einen hatte und nun noch den bekommen hat, ist ja ganz süß - vielleicht kennt ja jemand die Bücher von Rosalie und Trüffel - aber nicht ganz mein Stil ;-) Innen sind hin und wieder kleine Bilder von Rosalie und Trüffel, das ist OK, und dass der Rest (Jahresübersicht, Adressenliste,... ) in rosa ghalten ist gefällt mir sogar, aber von außen war mir das dann doch zu viel, deshalb habe ich eine Hülle (Tilda natürlich ;-) ) genäht. Natürlich schließt der Magnet jetzt nicht mehr, deswegen mit Satinband zum Binden. Viel besser, oder?

Rechts seht Ihr eine ehemalige Hose. Die hat mir von Anfang an nicht gepasst aber der Stoff hat mir so gut gefallen, dass ich sie immer aufgehoben habe und immer eine Tasche draus machen wollte. Die Kombination von dem klassischen, fast langweiligen Wollstoff mit dem knallig bunten Futter und Yoyos aus einem Stoff, den ich mal von meiner Oma bekommen habe - also wirklich Original 60er oder 70er Jahre - finde ich wirklich super.

Nur nachdem ich damit ein bisschen beschäftigt war ist meine Hausarbeit zum Thema "Gestalttherapie" leider immernoch nicht fertig, fünf Seiten fehlen mir noch und morgen muss ich die Kinder wieder aus München abholen. Deswegen muss ich das heute noch irgendwie schaffen, auch wenn ich nicht wirklich Lust habe :-(

Euch wünsche ich trotzdem noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Oh Mann, da hast Du ja noch ordentlich Arbeit vor Dir... Ich drücke meine Daumen! (geht ja wieder.) Die Tasche finde ich total schön! Würde ich sofort nehmen.
    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa!
    Da hast du ja schöne Sachen gezaubert... Der Kalender im Tilda-Look ist einfach toll und die Tasche... Eine super Idee!!!
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du da bist. Ich freue mich über Deine Worte.