Donnerstag, 31. Dezember 2009

Ein gutes neues Jahr!

Das wünsche ich Euch allen und natürlich auch mir und meiner Familie.
Ich hatte nicht mal Zeit, mir über Wünsche und Vorsätze Gedanken zu machen - ich hoffe, dass ich alles was ich mir noch vornehme gut schaffe und dass vielleicht ein paar Wünsche erfüllt werden.
Das wünsche ich auch Euch.

Danke für alle lieben Kommentare in meinem ersten Bloggerjahr.
Schön, dass es so viele liebe Menschen hier gibt.
Ich freue mich schon auf die vielen wunderbaren Beiträge, die ich 2010 bei Euch lesen darf.

Und jetzt freue ich mich auf einen schönen Silvesterabend mit gutem Essen, Spielen mit unseren Töchtern und Neffen und natürlich ein oder zwei Gläschen Sekt:-)

Liebe Grüße,

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Kartonverwertung...

Zwei Dinge hat man nach Weihnachten meist zu Genüge:

leere (häßliche) Kartons
und Dinge zu verstauen

deswegen habe ich einige der Kartons weiß bemalt (ich habe Acrylfarbe genommen, aber es geht sicher auch gut mit einfacher Wandfarbe/Dispersionsfarbe) und sie dann mit Papier und Stoff verziert. In diesem Fall - abgesehen vom roten Satin-Rand der oberen Kiste - mit Tilda-Papieren und Tilda-Stoffen. Mir persönlich gefällt die Kombination der mit Papier beklebten Kisten und den Stoff-Anhängern sehr gut. Wenn man die Farbe nicht
100 % deckend aufträgt haben die Kisten auch gleich ein wenig Shabby-Look.




Der Fantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Bunte Farben, jede Art von Papier, Fotos, Anhänger aus anderem Material, ...
Je nach Einrichtungs-Stil und persönlichem Geschmack lässt sich diese Idee natürlich mit unendlichen Möglichkeiten abwandeln.

Wenn Ihr also auch noch nicht alle Kisten entsorgt habt und Staumöglichkeiten braucht - viel Spaß beim Ausprobieren :-)

Liebe Grüße,


Sonntag, 27. Dezember 2009

Geschenke...

ich will Euch hier natürlich nicht alles zeigen was wir verschenkt und bekommen haben, nur ein paar Kleinigkeiten, die eben mehr oder weniger bemerkenswert sind:



Dieses wirklich wunderschöne Armband aus Perlmutt habe ich von meiner Tochter bekommen, die es alleine auf dem Weihnachtsmarkt ausgesucht und mit ihren gesamten Ersparnissen bezahlt hat.




Dieses Schweinchen, das ich nach der Anleitung von Andrella gestrickt habe (es ist nicht ganz so schön wie die aus Andrellas geübten Händen, aber trotzdem ganz niedlich), hat im Inneren ein kleines Glöckchen und wurde das Geschenk für unseren sieben Monate alten Neffen.



Und zu guter Letzt unser Geschenk für die, die schon alles haben oder einfach kleine Schleckermäuler sind - selbstgemachte Vanille-Pralinen. Ich muss jedes Jahr aufpassen, dass die Masse nicht schon aufgenascht ist, bevor ich dazu komme, Pralinen zu formen... Wir können uns kein Weihnachten mehr ohne selbstgemachte Pralinen vorstellen. Ich mache mehrere Sorten, aber diese ist unsere Liebste!

Ich hoffe, Ihr hattet auch so schöne, ruhige Weihnachten wie wir.

Liebe Grüße,

Samstag, 26. Dezember 2009

Unseren Christbaum...

möchte ich Euch natürlich auch noch zeigen.



Wir haben ihn klassisch in rot-gold geschmückt und natürlich mit dem großen Papierstern, den unser kleiner Weihnachtsengel in der Schule mit Wasserfarben bemalt hat - das geht bei uns vor perfektes Styling ;-)

Außerdem gibt es kleine Weihnachtsschweine aus Keramik und selbstgebackene Pfefferkuchen bei denen natürlich vier Herzen mit unseren Anfangsbuchstaben nicht fehlen dürfen!

Den größten Teil von diesem Weihnachten haben wir schon mal gut überstanden.
Am Heiligabend ein bisschen Familie zum Kaffee, Lichter anzünden am Friedhof, vorallem für meine verstorbene Schwiegermutter, und den Abend mit Bescherung dann gemütlich zu viert. Gestern dann eine wahnsinnig leckere Weihnachtsgans bei meiner Mama mit meinen Schwestern und Nachmittag und Abend bei meinen Großeltern mit (fast) allen Tanten, Cousinen und Cousins - das muss jedes Jahr sein! Heute werden wir auch noch ein paar Verwandte besuchen und den morgigen Sonntag können wir dann mal richtig ausruhen.

Auch wenn sich das anstrengend anhört und auch tatsächlich ist - bis jetzt war es sehr schön und ich denke, es wird auch so bleiben :-)

Liebe weihnachtliche Grüße,

Dienstag, 22. Dezember 2009

Weihnachtsimpressionen...


Die Sternenkette links hat unsere Große heute aus der Schule mitgebracht, die Sterne sind aus Ton und das ganze passt hervorragend zu unserer restlichen Dekoration :-)

Den Elch (von unseren ausgestochenen Formen die ich schon mal gezeigt habe) hat auch sie bemalt, nur die Schleife mit dem Glöckchen stammt von mir.

Die zauberhafte Weihnachtspostkarte habe ich mir selbst gekauft, so gut hat sie mir gefallen.

Die Sterne am Toilettenfenster sind ganz aus weißen Papier, aber das ließ sich im Gegenlicht nicht fotografieren...

Und zu guter Letzt mein erstes selbstgenähtes Herz - das war eine Arbeit! Auf der Vorderseite habe ich einen Kopf vom Tilda-Stoff mit Caméen appliziert und Ranken mit Blättern drum rum gestickt, die Rückseite ist ganz aus dem Tilda-Stoff.

Meine gesamte Weihnachtspost hat sich heute auch endlich auf die Reise gemacht - auch meine drei Preise. Ach, ich hoffe, dass alles heil und spätestens am 24. Dezember ankommt ankommt! Es wäre lieb, wenn Ihr Euch irgendwann melden würdet, ob alles gut angekommen ist :-)

Die Einkäufe sind hoffentlich auch alle erledigt, auch wenn ich sicher bin, dass mir noch irgendwas einfällt, was ich vergessen habe... geputzt werden muss auch noch ein bisschen - denn zu Weihnachten muss es ja schon ganz besonders sauber sein, aber sonst gibt es nur noch schöne Aufgaben zu erledigen: Den Baum aufstellen und schmücken, noch ein paar Kleinigkeiten basteln, Pralinen formen (die Masse für meine zwei Lieblingssorten steht schon im Kühlschrank... zum Teil weggenascht) und natürlich Geschenke verpacken :-)

Ich wünsche Euch allen ein
wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest,


Donnerstag, 3. Dezember 2009

Ein Geburtstagskind...

...hatten wir heute zu feiern.
Unsere kleine Maus ist endlich sechs Jahre alt - und das ist besonders wichtig, wenn man die einzige in der Klasse war, die gestern noch fünf war!

Viel Zeit für die Vorbereitungen war leider nicht, deswegen haben wir eher bescheiden gefeiert.
Schön war es trotzdem und am Wochenende kommt noch meine liebe Schwester aus München und ein paar andere Familienmitglieder die leider zu weit weg wohnen um unter der Woche zum Feiern kommen zu können.




Rechts im Bild seht Ihr meine Beschäftigung der letzten Abende - denn die Buchstaben und die Eule habe ich mit der Hand umstickt weil ich leider, leider (noch) keine Sticki besitze und es mir mit der Nähmaschine nicht so gut gefällt (ja, ich bin da ein bisschen perfektionistisch...) Mein Foto ist nicht so gut, vorne ist der Stoff hellblau-weiß gestreift hinten so gepunktet, innen nur gestreift - die Träger (aus vier Stoffen) sind oben zum Knoten damit sie Tasche auch in ein paar Jahren - mal schauen, wie lange ihr sowas gefällt - tragen kann. Ich finde sie sehr gelungen und meine Töchter waren beide begeistert - ich werde also irgendwann noch so eine ähnliche machen müssen... Ach ja, es ist übrigens ein "Brotzeit-Beutel", damit sie Essen und Getränke mit in die Pause nehmen kann und trotzdem die Hände frei hat - deswegen das ungewöhnliche Format, aber man kann sie natürlich auch für andere Gelegenheiten nutzen :-)

Aber zuerst muss ich mich jetzt mal daran machen, etwas zum Verlosen zu zaubern - Ja, die 1000 habe ich inzwischen überschritten! Juhu! Also keine Zeit zum Ausruhen... ich fang gleich mal an!

Liebe Grüße,